dauernde Reorganisation nach einem Update

9 Jahre 5 Monate her - 9 Jahre 5 Monate her #383 von admin
Wenn BISaM nach einem Update bei jedem Programmstart zuerst eine Datenreorganisation durchführt, wurde nach dem Update das Programm BISaM nicht automatisch vom Updateprogramm ausgeführt (Häkchen "BISaM starten" am Ende der Installation) sondern das Update beendet und BISaM über das normale Starticon geöffnet.

Bei Betriebssystemen ab Windows Vista muss der erste Start nach dem Update aber aus dem Updateprogramm heraus erfolgen, da nur während des Updates ausreichende Berechtigungen vorliegen, um nach der Reorganisation eine Datei im Ordner C:\Programme\G-EDV\Buecherei zu löschen. Diese Datei zwingt BISaM sicherheitshalber zu einer Reorganisation nach dem Update, auch wenn alle Daten in Ordnung sind.

Um die dauernde Reorganisation zu beenden müssen Sie die Datei selbst löschen. Gehen Sie dazu in den Ordner C:\Programme\G-EDV\Buecherei und löschen dort die Datei forcereindex.txt.

Siegbert Glodek
- G-EDV Lollar -

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.116 Sekunden
Copyright © 2020 Büchereiverwaltung für Schulen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Unsere Seite verwendet Cookies zur Optimierung der Inhalte. Erfasste Informationen werden ausschließlich zur Optimierung der Inhalte verwendet. Insbesondere erfolgt keinerlei Werbung auf Basis verwendeter Cookies. Weitere Informationen finden Sie im Impressum. Mit Klick auf den OK-Schalter stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.