Ihre Schulbücherei oder öffentliche Bibliothek einrichten

Eine durch Software unterstützte Bibliothek kann in allen Schulformen nutzbringend eingerichtet werden. Egal ob öffentliche Bücherei, Grundschule, Hauptschule, Realschule, Gymnasium oder Förderschule - BISaM passt in allen Bibliotheken. Für die Einrichtung benötigen Sie:

  • pro Standort der Ausleihmöglichkeit je einen PC mit mind. Windows 7, 8 oder 10 als Betriebssystem 
  • eine Software für die Büchereiverwaltung (zum Ausprobieren laden Sie sich einfach die 30-Tage Testversion von https://www.glodek-edv.de/download/setup_BISaM_SQL_EMBEDDED.exe)
  • einen Scanner - zum Einlesen der Bücher aus dem Internet und Ausleihe/Rücknahme
  • einen normalen Drucker - zur Ausgabe von Leserausweisen, Buchetiketten, Mahnlisten etc.
  • sehr hilfreich aber nicht zwingend erforderlich ist ein Internetanschluss

Natürlich soll der Betrieb der Bücherei nahtlos von der karteigestützten Erfassung zur elektronischen Erfassung übergehen. Das wird nicht in allen Bereichen mit einem gringem Aufwand gelingen, insgesamt kommt die nachfolgend beschriebene Vorgehensweise aber sehr nahe an den idealen Weg heran.

Zuerst einmal sollten Sie prüfen, in welchen Bereichen Sie sich die Arbeit in Ihrer Bibliothek erleichtern können. Liegen z.B. bereits aus dem Verwaltungsprogramm der Schule oder aus einer älteren Software fertige Schülerlisten/Leserlisten als Excel-Datei vor, können diese zur Erfassung der Leser verwendet werden. Sie sparen sich damit viel Tipparbeit und vermeiden auch einige sonst auftretende Tippfehler.

Ebenso existieren manchmal in Excel erfasste Inventarlisten der Medien. Auch diese können in der Büchereisoftware importiert werden und sparen so einiges an lästiger Tipparbeit. Meist müssen die Medien jedoch einzeln erfasst werden.
Hier macht sich nun der oben als nützlich beschriebene Internetanschluss bemerkbar. Liegt dieser vor, genügt das Einlesen des Strichcodes, um für die gängigsten Bücher alle Daten im Internet zu suchen und einzutragen, ohne dass Sie auch nur ein einziges Wort tippen müssten. Sie benötigen nur wenige Sekunden pro Buch.
Bücher ohne lesbare Daten aus dem Internet werden durch Eintippen der Daten erfasst. 

Besonders wichtig ist für eine Ausleihe und Rückgabe mit Hilfe eines Scanners, dass jedes Buch einen eindeutigen Strichcode erhält. Hat ein Titel entweder keinen Strichcode oder ist der gleiche Titel mehrfach im Bestand Ihrer Bibliothek, kleben Sie daher im Zuge der Erfassung einen selbstgedruckten Strichcode auf. So bekommt jedes Medium einen eigenen unverwechselbaren Code. 
Mit dem so erfassten Buchbestand und den aus dem Verwaltungsprogramm der Schule übernommenen Lesern können Sie Ihre Schulbücherei nun mit der elektronischen Ausleihe und Rückgabe betreiben.

Weitere Informationen zur Software und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier:
Teil 1 der Artikelserie: Leseförderung in der Schulbücherei
nächster Teil der Artikelserie: Recherchieren im OPAC
generelle Informationen:Homepage
Download einer Testinstallation:Download Testversion
Bestellmöglichkeiten: Shop

Drucken E-Mail

Copyright © 2019 Büchereiverwaltung für Schulen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Unsere Seite verwendet Cookies zur Optimierung der Inhalte. Erfasste Informationen werden ausschließlich zur Optimierung der Inhalte verwendet. Insbesondere erfolgt keinerlei Werbung auf Basis verwendeter Cookies. Weitere Informationen finden Sie im Impressum. Mit Klick auf den OK-Schalter stimmen Sie der Verwendung von Cokies zu.
Ok